Die Praxis für Logopädie in Gemmrigheim heisst sie willkommen

Wenn Worte sich treffen, begegnen sich Menschen

Kontaktieren Sie mich! scroll symbol

– Sprache, Sprechen, Stimme –

Das Miteinander-Kommunizieren-Können ist in unserer Gesellschaft eine grundlegende Fähigkeit. Es ist Basis für ein selbstständiges Leben sowie für schulischen, beruflichen, sozialen und gesellschaftlichen Erfolg. Denn wer seine Sprachfähigkeit verliert, verliert seine Umgebung. Wer seine Umgebung verliert, verliert sich selbst. Das Leistungsspektrum der Logopädie bietet daher durch Diagnostik, Therapie und Beratung gezielte Unterstützung.

zur Person

Nadja Scholl

Nach dem Abitur und der Ausbildung zur Logopädin an der Fachschule für Logopädie in Augsburg:


  • Staatsexamen Juli 2004
  • Beschäftigung in einem ambulanten Therapie- und Rehazentrum in Augsburg von September 2004 bis Juli 2008
  • Selbstständig in eigener Praxis in Gemmrigheim seit September 2008
  • "Sprachreich"-Trainerin
  • Weiterbildung zur NF!T®-Therapeutin (Neurofunktions!therapeutin)
  • Diagnostik und Behandlung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
  • Beratung von Eltern, Angehörigen, ErzieherInnen, LehrerInnen und Pflegepersonal
  • Elternabende in Kitas
  • Fortbildung für ErzieherInnen nach dem "Sprachreich"-Konzept
Kontaktieren Sie mich!

Behandlungen

Entwicklungsbedingte Störungen der Sprache und des Sprechens bei Kindern

  • Sprachentwicklungsverzögerungen bzw. –störungen: Es handelt sich um den fehlerhaften Gebrauch der Grammatik    (z. B. "Dort zwei Schafen sind.", "Ich bin gespringt.", ...), einen eingeschränkten Wortschatz oder Probleme beim Verstehen von Sprache.
  • Artikulationsstörungen (Dyslalien): Hierbei tritt die fehlerhafte Bildung eines oder mehrerer Laute (z. B. "Sule" statt "Schule", "Leifen" statt "Reifen", Lispeln…) auf.
  • Zentral-auditive Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörungen: Dabei werden die Höreindrücke trotz intaktem Gehör nicht richtig verarbeitet. Die Stimme des Lehrers kann z. B. nicht vom Lärm der Klasse getrennt oder gehörte Worte in Silben zerlegt werden.
  • Schriftspracherwerbsstörungen: Dies sind Defizite beim Lesen und Rechtschreiben bei durchschnittlicher Leistung in den anderen Fächern. Sie entstehen oft aus zentral-auditiven Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörungen (s. o.).
  • Myofunktionelle Störungen: Es handelt sich hierbei um eine Fehlfunktion der Zungen- und Gesichtsmuskulatur, charakterisiert z. B. durch ein ungünstiges Schluckmuster oder einem unvollständigen Mundschluss. Wird meist im Rahmen einer kieferorthopädischen Behandlung logopädisch therapiert.

Erworbene Störungen der Sprache, des Sprechens und des Schluckens

z. B. nach Schlaganfall, Schädelhirntrauma, M. Parkinson usw.


  • Sprachstörungen (Aphasien): Hierbei können alle Bereiche der Sprache, also das Sprachverständnis (Verstehen, Lesen) und die Sprachproduktion (Sprechen, Schreiben), betroffen sein.
  • Sprechstörungen (Dysarthrien, Sprechapraxien): Es handelt sich um eine gestörte Koordination von Atmung, Stimme und Aussprache. Mögliche Symptome können eine undeutliche Aussprache, ein veränderter Stimmklang oder eine mühsame Sprechweise sein.
  • Schluckstörungen (Dysphagien): Die Nahrungsaufnahme kann vor, während oder nach dem Schluckvorgang gestört sein. Es können Symptome wie Speichelfluss, häufiges Verschlucken (Gefahr einer Lungenentzündung) oder Husten beim Essen auftreten. Mitunter ist überhaupt keine Nahrungsaufnahme mehr möglich.

Störungen der Stimme (Dysphonien)

Es handelt sich um Veränderungen des Stimmklangs (z. B. Heiserkeit) bis hin zu Stimmversagen aufgrund von organischen Beeinträchtigungen (z. B. Stimmlippenlähmungen, Stimmlippenknötchen) oder ungünstigem Stimmgebrauch (z. B. bei Sprechberufen oder häufigem Sprechen in lauter Umgebung). Meist ist die Stimme wenig belastungsfähig und bzgl. Lautstärkevariationen eingeschränkt.

Störungen des Redeflusses

  • Stottern: Es handelt sich um eine zeitweise auftretende, willensunabhängige, meist situationsabhängige Redeflussstörung oft unbekannter Ursache. Sie ist z. B. charakterisiert durch ein angespanntes, stummes Verharren in der Artikulationsstellung, Laut-, Silben-, Wortwiederholungen oder Satzumstellungen.
  • Poltern: Es handelt sich um eine sprachliche Gestaltungsschwäche mit schneller, überhasteter Sprechweise. Meist liegt eine Störung der gedanklichen Vorbereitung der Sprache vor. Sie äußert sich z. B. durch starke Temposchwankungen beim Sprechen oder Nuscheln.

Therapiemethoden

T.A.K.T.K.I.N.® (taktil-kinästhetische Hinweisreize) bei sprechmotorischen / apraktischen Störungen

F.O.T.T.® (Facio-Orale Trakt-Therapie) und P.N.F. (Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation) bei Schluckstörungen / Gesichtslähmungen

MODAK® (Modalitätenaktivierung) in der Aphasietherapie


Akzentmethode® und Funktionales Stimmtraining bei Stimmstörungen

P.O.P.T. (Psycholinguistisch orientierte Phonologie Therapie) bei Aussprachestörungen

Therapie bei kleinen Kindern nach dem Konzept von Barbara Zollinger

Strategietherapie "Wortschatzsammler"

NF!T® - Neurofunktions!therapie

Einsatz des Novafon-Schallwellengerätes bei unterschiedlichen Störungsbildern

Leistungen

Leistungen

  • Die Logopädie zählt ebenso wie die Physio- und Ergotherapie zu den Heilmitteln und gehört zur medizinischen Grundversorgung. Sie muss daher durch einen Arzt verordnet werden.
  • Die Kosten der Therapie werden von den gesetzlichen Kassen bis auf die vom Gesetzgeber vorgeschriebene Eigenbeteiligung übernommen. Diese beträgt im Moment 10 % der Behandlungskosten plus 10 €. Private Kassen übernehmen die Kosten in unterschiedlichem Umfang. Von der Zuzahlung befreit sind Kinder, chronisch Kranke und soziale Härtefälle.
  • Die Therapiesitzungen finden ein- bis zweimal wöchentlich statt, in der Regel zu festen Terminen, und dauern je nach Verordnung 30, 45 oder 60 Minuten. Der erste Termin sollte zuvor immer telefonisch vereinbart werden.
  • Bei entsprechender ärztlicher Verordnung führe ich auch Hausbesuche durch.

Kontakt

Kontakt

Die Praxis für Logopädie finden Sie in der Forststr. 7 in Gemmrigheim. Der Zugang zur Praxis und die Räume sind rollstuhlgerecht ausgerichtet. 

Parkplätze sind für Sie direkt vor der Praxis vorhanden. Ich freue mich, Sie in meiner Praxis willkommen zu heißen!

Kontaktieren Sie mich

Adresse

Die Praxis für Logopädie

Forststr. 7 

74376 Gemmrigheim

Telefon

 +49 7143 962 123 

 07143/962125

E-Mail